EnEV-online.de

Premium Login  |  Kontakt  |  Übersicht / Sitemap  |  Media-Daten  | 

 
   Home + Aktuell
   GEG 2018
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   Neu: EPBD 2018
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
.
   Service + Dialog
   Premium-Login
   Zugang bestellen
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   EnEV-Archiv
   Medien-Service
   Kontakt | Portal
   Impressum
   Datenschutz


EnEV-online Interview mit Mechthild Heil, Diplom-Ingenieurin Architektur, Vorsitzende des neu gegründeten Ausschusses für "Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen" im Bundestag.


EnEV-Newsletter 7/2018 - Was ist neu?

es ist soweit: Die neue EU-Gebäuderichtlinie 2018 ist seit dem 9. Juli in Kraft. Was ändert sich an den europäischen Vorgaben für Gebäude? Und was erwartet die Politik vom GebäudeEnergieGesetz (GEG)?

Expertenwissen: Am 9. und 10. Nov. sollten Sie die 10. EffizienzTagung Bauen+Modernsieren in Hannover nicht verpassen. Und wenn Sie einen neuen Premium-Zugang EnEV-online erwerben, schenken wir Ihnen den Zugriff auf über 200 Beispiele im Jahr 2018.

Praxis-Dialog: Umnutzungen im Bestand sind im Trend. Was fordert die EnEV in solchen Fällen und was muss man beim Wärmeschutz von Rohrleitungen außerhalb von Gebäuden beachten? Lesen Sie selbst!

->  Energiesparrecht für Gebäude: EU-Vorgaben und Debatten
->
Expertenwissen: Weiterbildung und Praxis-Dialog
->
Praxis-Dialog: Bestandsbauten umnutzen und Rohre dämmen
->
Praxishilfen: Publikationen und Praxis-Dialog

zum Anfang der Seite

Energiesparrecht für Gebäude: EU-Vorgaben und Debatten

EPBD 2018: Was ändert sich im Vergleich zu EPDB 2010Was ändert sich mit der neuen EPBD-Version?
EU-Richtlinie: Was ändert sich?
_Während Deutschland noch mit der Definition des Niedrigenergie-Neubaustandards - gemäß der EU-Gebäuderichtlinie von 2010 - hadert, haben die europäischen Gremien die Weichen für das energieeffiziente Bauen im nächsten Jahrzehnt gestellt. Die EU-Gebäuderichtlinie (bekannt unter den englischen Kürzel "EPBD" Energy Performance of Buildings Directive) haben sie novelliert und wir berichten was sich an den EU-Vorgaben ändert.
|
Kurzbericht: EPBD-Update - die geänderten Vorgaben

.
GebäudeEnergieGesetz GEG im BundestagBundestag: Energieeinsparrecht für Gebäude
Politik: GebäudeEnergieGesetz
_Das GebäudeEnergieGesetz (GEG) blieb in der vorigen Legislaturperiode auf dem parlamentarischen Weg "stecken" und schaffte die Schwelle zum Bundeskabinett nicht mehr. Auf den Berliner Energietagen Mitte Mai 2018 kündigten Vertreter der zuständigen Bundesministerien BMWi und BMI einen neuen Entwurf nach der Sommerpause an. Wir haben uns die neuesten Dokumenten des Bundestages angesehen und so manches zum GEG gefunden.
|
GebäudeEnergieGesetz (GEG) im Bundestag

zum Anfang der Seite.

Expertenwissen: Weiterbildung und Praxis-Dialog

10. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren - 9.-10. Nov.10. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren
Energiewende (be)leben
_Beraten, planen oder führen Sie Neubauten oder  Projekte im Baubestand durch? Dann sollten Sie die 10. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren am 9. und 10. Nov. 2018 im Hannover Congress Centrum nicht verpassen. Im Fokus der Vorträge, Workshops und Ausstellung stehen Konzepte und Praxisbeispiele vom Passivhaus bis zu Fast-Null-Energie-Lösungen für Gebäude und Quartiere. Sind Sie als Energieeffizienz-Experte gelistet? Die dena erkennt Ihre Teilnahme als Fortbildung an. Profitieren Sie bis zum 17. Aug. vom Frühbucher-Rabatt und melden Sie sich an!
|
Infos und Anmeldung unter: www.effizienztagung.de

.
Premium-Zugang EnEV-onlin ezu SonderkonditionenPremium-Zugang Sonder-Konditionen
Premium-Zugang 2018 geschenkt
_Wenden Sie die EnEV und / oder das EEWärmeG professionell an? Mit einem Premium-Zugang EnEV-online profitieren Sie rund um die Uhr und von überall von unserem Experten-Wissen. Finden Sie schnell die passenden Antworten in über 200 Praxis-Beispielen zur EnEV 2014 / ab 2016 und EEWärmeG 2011. Im Rahmen unserer Aktion schenken wir Ihnen den Zugang 2018! Bestellen Sie jetzt einen neuen Premium-Zugang  und bezahlen Sie nur für 2019!
|
Premium-Zugang: Informationen und bestellen
| Dialog: Über 200 Praxisbeispiele nach EnEV-Themen

zum Anfang der Seite.

Praxis: Bestandsbauten umnutzen und Rohre dämmen

EnEV-Anforderungen bei UmnutzungPraxis-Dialog: Amtliche Auslegung zur EnEV
EnEV bei Umnutzung anwenden
_Immer wieder taucht diese Frage auf: Was fordert die EnEV wenn ein Eigentümer sein bestehendes Gebäude teilweise oder ganz umnutzen will? Die Antwort hängt davon ab ob er nur die Nutzung oder auch sonst das Gebäude ändert, beispielsweise durch einen Anbau oder Ausbau sowie ob er eine neue Heizung installiert. Lesen Sie was die (rechtlich unverbindliche) amtliche EnEV-Auslegung dazu aussagt.
|
DIBt: EnEV-Auslegung zur Umnutzung im Bestand
| Dialog: Über 200 Praxisbeispiele nach EnEV-Themen

.
Rohre außerhalb von Bauten dämmenPraxis-Dialog: Anlagentechnik nach EnEV
Rohre außerhalb dämmen
_Die Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) und (EnEV ab 2016) fordert, dass Rohre in Gebäuden, die Wärme und Warmwasser transportieren, gedämmt sind. Bei diesem Praxisbeispiel handelt es sich jedoch um Rohre von Wärmeversorgungs-Anlagen, die außerhalb der thermischen Hülle von Gebäuden verlaufen. Was fordert die EnEV in diesen Praxisfällen? Lesen Sie, was unser EnEV-Experte darauf antwortet.
|
Rohrleitungen außerhalb des Gebäudes dämmen
| Dialog: Über 200 Praxisbeispiele nach EnEV-Themen

zum Anfang der Seite

Praxishilfen: Publikationen und Praxis-Dialog

Praxishilfen: Publikationen und Fachinformationen


Praxis-Dialog: Die neuesten Antworten

zum Anfang der Seite

 


Publikationen, Arbeitshilfen
Neue EU-Gebäuderichtlinie
Interview-Sammlung
GEG 2018: Was kommt wann?
EnEV + EEWärmeG Praxis
 Lüftungsanlagen: Fluch oder Segen?


ean50 GmbH. blower-door-test
ean50:
KfW Energieeffizienzhäuser baubegleitend betreuen und Gebäude-
hülle  auf Luftdichtheit überprüfen


10. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren

10. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren - 9.-10. Nov.
im Hannover Congress Centrum


EnEV 2014 + EnEV ab 2016 + EEWärmeG - Regelungen klar und verständlich erläutert
EnEV und EEWärmeG - klar und verständlich. Ringbuch / E-Book


Energieblog energynet:  energiesparendes Bauen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
Energieblog energynet:  energie-
sparendes Bauen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien


Praxis-Dialog Wohnbau

Neu: Anforderungen der Dämmdicken nach EnEV 2014 / ab 2016 für Rohrleitungen von Wärmeversorgungs-Anlagen von Gebäuden außerhalb deren thermischer Hülle

Nachrüstpflicht für automatische Regelung für Fußbodenheizung aus dem Jahr 1985, wenn defekte Heizung im Keller des Wohngebäudes erneuert wird

DIBt: Neue amtliche EnEV-Auslegung zur Anforderungen an die Luftdichtheit in Gebäuden

Energieausweis für Häuserzeile mit je fünf Wohnungen und eigener Haunummer für jeden Eingang ausstellen

Bedarfs Energieausweis im Wohnbestand ausstellen: Holzvergaser- und Öl-Kessel anteilig berücksichtigen

Wärmeschutz-Anforderungen der EnEV 2014 und EnEV ab 2016 an die Leitungen für Heizung und Warmwasser

Warmwasser in Einfamilienhaus nach EnEV 2014 fließt im ersten Obergeschoss erst nachdem sehr viel Kaltwasser durchgeflossen ist

KfW-55 Mehrfamilienhaus mit BHKW wegen technischer Mängel energetisch verändern

Abgelaufene EnEV-Nachweise und Energieausweise für Wohn- und Nichtwohnbauten im Bestand verlängern

Anforderungen der EnEV: Wochenendhaus zu Wohnhaus umnutzen


Praxis-Dialog Nichtwohnbau

Neu: Anforderungen der Dämmdicken nach EnEV 2014 / ab 2016 für Rohrleitungen von Wärmeversorgungs-Anlagen von Gebäuden außerhalb deren thermischer Hülle

EnEV- und EEWärmeG-Nachweis für Neubau Kfz-Halle mit Wärmelieferung aus Zentrale im Nachbargebäude, die später saniert und mit BHKW erneuert wird

Jahresprimärenergiefaktor (fp) in Nachweis-Berechnung für große Anbauten an ein Werksgebäude mit werks-interner, unzertifizierter, normabweichender fp-Angabe

DIBt: Neue amtliche EnEV-Auslegung zur Anforderungen an die Luftdichtheit in Gebäuden

Strom aus Windkraftanlage auf dem Gelände eines Nichtwohngebäudes in der EnEV-Bilanz berücksichtigen

Abgelaufene EnEV-Nachweise und Energieausweise für Wohn- und Nichtwohnbauten im Bestand verlängern

Energiekonzepte für neue Nichtwohngebäude mit verschiedenen Varianten der Wärme- und Kälteversorgung

Anforderungen der EnEV 2014 bei Erweiterung einer Fachhochschule für 8 bis 10 Jahre mit Containerlagen als strombeheizte Mietlösung

Nichtwohnbau aus dem Jahr 2009 mit Hackschnitzel-Heizung auf Erdgasversorgung umstellen

.

| Home + Aktuell

.| GEG 2018  | EnEV 2014/2016  | EEWärmeG 2011  | Wissen + Praxis | Dienstleister | Service + Dialog |

.


 


© 1999-2018 |
Impressum | Datenschutz | Kontakt |
Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart