EnEV-online.de

Premium Login  |  Kontakt  |  Übersicht / Sitemap  |  Media-Daten  | 

 
   Home + Aktuell
   GEG 2018
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
.
   Service + Dialog
   Premium-Login
   Zugang bestellen
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   EnEV-Archiv
   Medien-Service
   Kontakt | Portal
   Impressum
   Datenschutz

EnEV-Newsletter 01/2018

EnEV-Newsletter: Was gibt es Neues?

2018 fängt gut an: Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments haben sich als Energie-Vorreiter erwiesen und der Text der Novelle der EU-Gebäuderichtlinie wird zur Verkündung vorbereitet.

Währenddessen loten CDU, CSU und SPD aus ob und wie sie zusammen regieren könnten. Wir haben ihr Abschlusspapier der Sondierungs-Gespräche für Sie unter die "energiesparrechtliche Lupe" genommen.

Wenden Sie die EnEV professionell an oder sind Sie Bauherr, Eigentümer oder Verwalter? In EnEV-online informieren wir Fachleute und Auftraggeber und haben mit Facebook gute Erfahrungen gesammelt.


EnEV-Newsletter 01/2018 - Inhalt

->  Europa: Energieeffizienz und Erneuerbare Energien
->
Deutschland: Sondierungsgespräche und NEH-Standard
->
Praxis-Dialog: Antworten für Fachleute und Auftraggeber
->
Praxishilfen: Publikationen und Praxis-Dialog

zum Anfang der Seite.

Europa: Energieeffizienz und Erneuerbare Energien

Energieeffizienz: Europäische Parlamentarier stimmen mutig abAbgeordnete für saubere, effiziente Energie
EU Parlament als Vorreiter
_Am 17. Januar 2018 haben die Abgeordneten über den gemeinsamen Standpunkt zur Energieeffizienzrichtlinie (EED), zur Governance und zur Erneuerbare-Energien-Richtlinie abgestimmt. Bis 2030 soll die EU die Energieeffizienz um 35 Prozent steigern und der Gesamtverbrauch sollte 35 Prozent erneuerbarer Energien umfassen. Mit dieser Position wird das Parlament die in die Endspiel-Verhandlungen eintreten und ist damit in etlichen Fragen ehrgeiziger als der Rat und die EU-Kommission.
|
Bericht: Parlamentarier für saubere Energie
.

EU-Gebäuderichtlinie auf dem WegEPBD: EU-Kommission begrüßt Einigung
EU-Gebäuderichtlinie kommt
_Die Verhandlungsführer des Europäischen Parlaments, des Rates und der EU-Kommission haben sich gestern, am 19. Dezember 2017, über die neuen Regeln für die Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden  geeinigt. Welche Maßnahmen wurden vereinbart und welche Haupterfolge erzielt? Wie sehen die nächsten Schritte aus und welche Hintergründe spielen eine Rolle? Lesen Sie in unserem Kurzbericht die Antworten.
|
EU-Kommission begrüßt Einigung zum EPBD-Update
| EU-Gebäuderichtlinie von 2010 wird novelliert

zum Anfang der Seite.

Deutschland: Sondierungsgespräche und NEH-Standard

Kommentar: EnEV-Novelle oder GebäudeEnergieGesetz?Kommentar zu den Sondierungsgesprächen
EnEV-Novelle oder GEG?
_Während die Europäischen Gremien sich erfolgreich bemühen das Paket "Saubere Energie" auf den Weg zu bringen, einschließlich einer Novelle für die EU-Gebäuderichtlinie, ist die Aussicht auf eine Bundesregierung noch immer nicht gesichert. Dabei muss Deutschland ab 2019 den Niedrigstenergie-Neubaustandard für öffentliche Gebäude einführen und ab 2021 für private Neubauten. Dazu muss der Bund das Energieeinsparrecht für Gebäude fortschreiben. Was verspricht das Abschlusspapier der Sondierungsgespräche zwischen CDU, CSU und SPD?
|
Kommentar zu den Sondierungsgesprächen
.

GEG-Entwurf im Frühjahr 2017 leider eingefrorenGebäudeEnergieGesetz: GEG
Ausblick 2018: Was kommt?
_Die Bundesregierung muss nächstes Jahr die Anforderungen für Niedrigstenergie-Neubauten für öffentliche Gebäude ab 2019 definieren. Dies fordert die EU-Gebäuderichtlinie. Ob der Entwurf des GebäudeEnergieGesetzes von diesem Jahr weitergeführt wird oder die Karten "ganz neu gemischt" werden wird dich in den nächsten Wochen zeigen. Die Bundesländer wollen jedenfalls gemeinsam mit der Bundesregierung eine grundlegende Neukonzeption des Energieeinsparrechts erarbeiten.
|
GEG-Entwurf leider vorläufig eingefroren
| Bauministerkonferenz befasst sich mit dem GEG

zum Anfang der Seite.

Praxis-Dialog: Antworten für Fachleute und Auftraggeber

EnEV-online: Über 200 PraxisbeispieleAntworten auf Praxisfragen von Fachleuten
Über 200 Praxisbeispiele
_Wenden Sie die EnEV und / oder das EEWärmeG professionell an? Mit einem Premium-Zugang EnEV-online profitieren Sie rund um die Uhr und von überall von unserem Experten-Wissen. Finden Sie schnell die passende Antwort in über 200 Praxis-Beispielen allein zur EnEV 2014 / ab 2016 und EEWärmeG 2011. Als Abonnent eines Premium-Zugangs EnEV-online.de antworten wir auch auf Ihre eigenen Fragen im Rahmen des Online-Workshops zur EnEV-Praxis.
|
Premium-Zugang: Informationen und bestellen
| Dialog: Über 200 Praxisbeispiele nach EnEV-Themen
.

EnEV-online Beiträge auf FacebookEnEV-online Beiträge auf Facebook
EnEV: Was fragen Bauherren?
_In EnEV-online informieren wir primär Fachleute, doch auch sehr viele Bauherren oder Eigentümer wenden sich mit Fragen an uns - Letztere meistens über unser Kontakt-Formular. Wie es sich zeigt, erfreuen sich diese kurzen Fragen und unsere Antworten eines regen Interesses auf Facebook, insbesondere die Irrtümer, die wir aufklären. Werfen Sie einen Blick darauf und wenn es Ihnen gefällt, freuen wir uns über Ihr "Gefällt mir" und über Ihr Abo zu unseren Beiträgen.
|
EnEV-online Beiträge auf Facebook
| Pdf-Broschüre: Was fragen Auftraggeber?

zum Anfang der Seite

Praxishilfen: Publikationen und Praxis-Dialog

Praxishilfen: Publikationen und Fachinfos
- EnEV 2014 + EEWärmeG 2011: Kurzinfo Praxis
- Lüftungsanlagen: Fluch oder Segen?
- GEG 2018: Was kommt wann?
- Merkblatt: Energie-Nachweise für Gebäude

zum Anfang der Seite

 


Publikationen, Arbeitshilfen
GEG 2018: Was kommt wann?
EnEV + EEWärmeG Praxis
 Lüftungsanlagen: Fluch oder Segen?
 EnEV 2020: Klimaneutrale Bauten
Merkblatt: Energie-Nachweise


ean50 GmbH. blower-door-test

ean50: KfW Energieeffizienzhäuser baubegleitend betreuen und Gebäude-
hülle  auf Luftdichtheit überprüfen


FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

FMI Fachverband
Mineralwolleindustrie e.V.


EnEV 2014 + EnEV ab 2016 + EEWärmeG - Regelungen klar und verständlich erläutert

EnEV und EEWärmeG - klar und verständlich. Ringbuch / E-Book


Energieblog energynet:  energiesparendes Bauen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
Energieblog energynet:  energie-
sparendes Bauen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien


Praxis-Dialog Wohnbau

Neu: Stromertrag aus Photovoltaik-Anlage (PV) auf dem Dach eines neu geplanten KfW-40-Plus-Einfamilienhauses im EnEV- und KfW-Nachweis rechnerisch berücksichtigen

EnEV ab 2016: Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes führen für neues Wohnhaus mit verglasten Loggien vor den Wohnräumen

EnEV ab 2016 und EEWärmeG 2011: Nachweise für neu erbauten Technikzentralen zur Nahwärme-Erzeugung für die Trinkwasser-Erwärmung und Raumheizung von Reihenhäusern und Geschosswohnbauten

Primärenergiefaktor vom Gasnetzbetreiber verwenden für EnEV- und EEWärmeG-Nachweis für Neubauten, die teilweise durch Biogasnetz versorgt werden

Nachweise nach EnEV ab 2016, EEWärmeG 2011 und für KfW-Effizienzhaus-55-Förderung für neu geplantes Studentenwohnheim mit Serviceräumen im Erdgeschoss


Praxis-Dialog Nichtwohnbau

Neu: Energiekonzepte für neue Nichtwohngebäude mit verschiedenen Varianten der Wärme- und Kälteversorgung

Anforderungen der EnEV 2014 bei Erweiterung einer Fachhochschule für 8 bis 10 Jahre mit Containerlagen als strombeheizte Mietlösung

Nichtwohnbau aus dem Jahr 2009 mit Hackschnitzel-Heizung auf Erdgasversorgung umstellen

Nachweis nach EnEV ab 2016 und EEWärmeG 2011 führen für neues Nichtwohngebäude, das mit Inverter Multisplit-Klimasystem (Komfort-Raumklimagerät, kein VRF-Multiklimasystem) ausgestattet ist

EnEV-Anforderungen und -Nachweis für Erweiterung Produktionshalle, die mit Dunkelstrahlern beheizt wird

Bauernhaus wird generalsaniert und Stall zu Gastbetrieb umgenutzt: EnEV-Anforderungen und –Nachweise

Kfz-Werkstatt in denkmalgeschütztem, ehemaligen Pferdestall teilweise energetisch sanieren und neuen Wärmeerzeuger mit Zentralheizungsanlagen installieren

EnEV-Nachweis für neues Bürogebäude mit niedrig beheiztem Kellergeschoss nach EnEV ab 2016 führen, wenn Bauherr ungedämmte Kellerbodenplatte wünscht

.

| Home + Aktuell

.| GEG 2018  | EnEV 2014/2016  | EEWärmeG 2011  | Wissen + Praxis | Dienstleister | Service + Dialog |

.


© 1999-2018 | Impressum + Datenschutz | Kontakt |
Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart