EU-Richtlinie  |   EEWärmeG  | Sitemap  |  Suche in EnEV-online  |  Suche in EnEV 2009  |  Suche in EnEV 2014  |

EnEV-online.de

Premium Login  |  Kontakt  |  Media-Daten  | 

 
   HOME + AKTUELL
   ENEV 2009 - Praxis
   ENEV 2014 - Praxis
   WISSEN + PRAXIS
   KALENDER
   ENEV-SOFTWARE
   DIENSTLEISTER
.
   SERVICE +DIALOG
   BROSCHÜREN
   ENEV-NEWSLETTER
   ZUGANG BESTELLEN
   MEDIEN-SERVICE
   KONTAKT
   IMPRESSUM
Fachinfo: Okalux HPI – High Performance Isolierglasmodul

Okalux HPI –
High Performance Isolierglasmodul - Fassadenelemente

_Wollen Sie einen hohen Wärmeschutz ohne dicke Außenwand-Querschnitte erreichen? Die Dow Corning und Okalux GmbH haben ein Fassadenelement aus Glas - Okalux HPI - entwickelt.

Laut Herstellerangaben erreichen diese Isolierglaselemente mit einer 40 mm starken Einlage einen U-Wert von 0,11 W/(m²K), nach 25 Jahren wären es 0,18 W/(m²K).
|
Fordern Sie Infos per E-Mail an: info@okalux.de
| Okalux-Fachinfo zu HPI Isolierglasmodul (11 Seiten)
| Weitere Informationen: www.okalux.de


 

Ab 1. Mai kommt die neue EnEV 2014:

-> Registrieren: Energieausweis, Inspektionsberichte

-> Anforderungen an die Anlagentechnik

-> Energieausweis und Immobilienanzeigen

-> Praxis-Dialog: Sommerlicher Hitzeschutz


Melita Tuschinski, Herausgeberin EnEV-online.de

Stellen Sie Energieausweise
aus oder inspizieren Sie Klimaanlagen?

_Ab 1. Mai werden Sie jeweils eine Registriernummer benötigen für jeden Energieausweis oder Inspektionsbericht.
Das Deutsche Institut für Bautechnik übernimmt die Rolle der zentralen Registrierstelle. Informieren Sie sich und richten Sie sich ein Benutzerkonto ein.
| EnEV 2014: § 26c Registriernummern
| EnEV 2014: § 30 Vorläufige Aufgaben des DIBt
|
DIBt: Zentrale Registrierstelle nach EnEV 2014

zum Anfang der Seite

EnEV 2014: Energieeffiziente Anlagentechnik

EnEV 2014: Kurzinfo für die Praxis - Die neue EnergieeinsparverordnungNeue EnEV 2014: Erläuterungen
EnEV 2014: Anforderungen
an die Anlagetechnik
_Was schreibt die neue EnEV 2014 ab 1. Mai vor wenn Sie eine Heizung installieren oder erneuern? Was gilt für die Wärmeverteilung, Warmwasser, Kühl- und Raumlufttechnik? In unserer Broschüre (Ausgabe 7. April 2014) finden Sie den Verordnungstext verständlich erklärt. Wenn Sie nicht diese Ausgabe sehen, aktualisieren Sie die Ansicht im Browser. Ich danke den Viessmann Werken für ihre Unterstützung als Info-Partner. So kann ich auch diese Publikation kostenfrei als Download anbieten. Weitere Info-Partner sind herzlich willkommen! Melita Tuschinski, Autorin
| EnEV 2014: Kurzinfo für die Praxis
| EnEV 2014: Anforderungen an die Anlagentechnik
| EnEV-online: Kontakt zur Redaktion


KMK: HallTec -  HallTec | Fachmesse für TGA im Industrie- und GewerbebauKarlsruher Messe- und Kongress
Gelungener Auftakt
 der HallTec und
Ausbau der WTT-Expo
_Strategische Weiter-
entwicklung für 2016 geplant.

Mehr als 2.100 Fachbesucher (Vorveranstaltung: 1.800) kamen vom 8. bis 10. April 2014 in die Messe Karlsruhe, um sich auf der WTT-Expo und der HallTec zu informieren. Zeitgleich fand die PaintExpo – Internationale Leitmesse für industrielle Lackiertechnik – statt. Auf der Fachmesse für industrielle Wärme- und Kältetechnik präsentierten sich 135 Aussteller aus elf Ländern. Für die Premiere der HallTec – Fachmesse für Technische Gebäude-Ausrüstung (TGA) im Industrie- und Gewerbebau – konnten die Veranstalter, die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH und PP PUBLICO Publications, 45 Aussteller gewinnen.
|
KKM: Gelungener Auftakt der HallTec, Ausbau WTT-Expo

zum Anfang der Seite

EnEV 2014: Energieausweis und Anzeigen

EnEV 2014: Übergangsregeln für bestehende Energie-Nachweis für GebäudeAb 1. Mai tritt die EnEV 2014 in Kraft!
Übergangsregeln: Energieausweis, Energiepass, Energiebedarfsausweis, ...
_Eigentümern dient der Energieausweis als Energie-Nachweis gegenüber der Baubehörde, als Information für potenzielle Käufer oder Neumieter, als Grundlage für die Energieangaben in kommerziellen Anzeigen sowie ggf. als öffentlicher Aushang für Besucher. Wie lange und wofür gelten bereits ausgestellte Energieausweise, Energiepässe, Energiebedarfsausweise und Wärmeschutzausweise? Verschaffen Sie sich den Überblick mit unserer Tabelle.
|
Übersicht: Übergangsregeln für Energieausweise
| EnEV 2014: § 29 Übergangsregeln Energieausweise
|
Übersicht: Energiespar-Regeln für Gebäude


 EnEV 2014: Was sollten Makler, Verkäufer, Vermieter und ihre Kunden wissen?EnEV 2014 für Makler,
Verkäufer und Vermieter

Kennwerte in
Immobilien-Anzeigen
_Wer ab dem 1. Mai 2014 eine Immobilien-Anzeige in einer Tageszeitung, einem Immobilien-Portal oder in einem sonstigen kommerziellen Medium schaltet muss nach der neuen EnEV 2014 auch bestimmte Energiekennwerte aus dem Energieausweis mit angeben wenn ein Gebäude teilweise oder ganz verkauft, vermietet oder verpachtet werden soll. Lesen Sie unsere Antworten auf die 12 häufigsten Fragen, die uns Makler, Verkäufer und Vermieter zugesandt haben.
|
EnEV 2014 für Makler, Verkäufer und Vermieter
| EnEV 2014: § 16a Pflichtangaben in Anzeigen
| EnEV 2014: Weitere Antworten auf Praxisfragen

zum Anfang der Seite

EnEV 2014 Praxis: Sommerlicher Hitzeschutz

 EnEV 2014: Sommerlicher Wärmeschutz bei Sanierung von HochschulgebäudenPraxis-Dialog: EnEV 2014
Sommerlicher Wärmeschutz bei Sanierung von Hochschulgebäuden
_Der planenden Ingenieurin fiel auf, dass die EnEV 2014 für die Sanierung der Außenhülle keine Anforderungen an den sommerlichen Wärmeschutz stellt. Andererseits formuliert die neue DIN 4108-2 vom Februar 2013, dass ihre Anforderungen auch "... für Erweiterungen bestehender Gebäude und für neue Bauteile in bestehenden Gebäuden." gelten. Muss die Fachfrau den sommerlichen Wärmeschutz gewährleisten? Ist die Einhaltung dieser DIN-Norm zivilrechtlich verpflichtend? Lesen Sie unsere Experten-Meinungen dazu.
|
EnEV 2014: Sommerlicher Wärmeschutz bei Sanierung
| EnEV 2014: § 9 Sanierung und Erweiterung Bestand
| EnEV 2014: Weitere Antworten auf Praxisfragen

zum Anfang der Seite

 

Download Publikationen (pdf)  

| EnEV 2014: Kurzinfo für die Praxis
| Chance Bestand: Info und Praxisbeispiele
| EEWärmegesetz 2011 plus EnEV - Praxis
| Experten-Kompass: Energieeffizienz
| Merkblatt: Energie-Nachweise für Gebäude

EnEV-Software 

EnEV plus - Software für Wohn- und Nichtwohngebäude

"EnEV plus" Energieausweis
für alle Gebäude
W
eka Media

Energieausweis Software: EnEV Planungs-Programm

EnEV und  Energieausweis
für Wohngebäude
Wienerberger

.
Publikationen und Arbeitshilfen  

Beuth Verlag: Publikationen und Praxishilfen

Alle Infos und Normen rund um die EnEV: Beuth

Fraunhofer IRB: Fachpublikationen und Praxishilfen

Fachwissen
für die Praxis: Fraunhofer IRB

Forum Verlag Herkert: EnEV im Baubestand, EnEV und Energieausweise

EnEV im Bestand,  Energieausweise: Forum Verlag Herkert

Wienerberger: Ziegelmauerwerk

Ziegelmauerwerk: Wienerberger-
Praxishilfen

.IVPU: Energieeffizienz mit PUR/PIR-Wärmedämmung

Energieeffizienz
mit PUR / PIR-
Wärmedämmung

GGM: Gütegemeinschaft Mineralwolle e.V.

Wärmeschutz und Wärmedämmung: GGM-Praxishilfen

FPX: Fachvereinigung Polystyrol-Extruderschaumschoff

Wärmeschutz und Wärmedämmung: FPX-Praxishilfen

Bundesverband für Wohnungslüftung e.V.

 VFW-Fachinfo: Wohnungslüftung

Lunos: Praxishilfen Wohnungslüftung

Lunos:
Praxishilfen Wohnungslüftung

.
Praxis-Dialog: Wohngebäude  


neu:
Gasbetriebene Wärmepumpe im EnEV-Nachweis für neu geplantes Wohn- und Nichtwohngebäude berücksichtigen
- Eine Diplomingenieurin soll für ein neues Mehrfamilienhaus den Nachweis nach EnEV 2009 führen. Dieses wird durch die KfW-Bank als KfW-Effizienzhaus 70 finanziell gefördert. Der Neubau wird mit einer gasbetriebenen Kompressionswärmepumpe Luft-Wasser ausgestattet. Die Fachfrau hat nur sehr spärliche Informationen dazu gefunden, wie man eine solche Wärmepumpe in den Energie-Nachweis-Berechnungen berücksichtigen kann. Es stellt sich die Frage wie man diese Anlagentechnik im Nachweis nach EnEV 2009 und EnEV 2014 berücksichtigt und wie diese Problematik für Nichtwohngebäude gelöst wird.

EnEV 2014: Übergangsregeln für Energieausweise

Fußbodenheizung mit Wärmepumpe regeln in Mehrfamilienhaus

Photovoltaik-Anlagen für neue erbaute Wohnhäuser nach EEWärmeG 2011 sowie im Nachweis nach EnEV 2009 und 2014 berücksichtigen

EnEV-Nachweis nach EnEV 2009 und EnEV 2014 führen für neuen Bungalow mit kaltem Spitzboden

Häuser aus Porenbeton: Antworten auf drei Fragen von Auftraggebern

Gemeinsame Tiefgarage im EnEV-Nachweis für neue Wohngebäude nach EnEV 2009 / EnEV 2014 berücksichtigen

Gemeinsame Heizung für drei Mehrfamilienhäuser im Energieausweis nach EnEV 2009 und EnEV 2014

Modernisierungen für Bestands-Gebäude empfehlen im Energieverbrauchsausweis nach EnEV 2014

Neubau Luxusvilla mit über 400 m² Nutzfläche: EnEV 2009 und EEWärmeG über Solarthermie erfüllen

Weitere Antworten auf Praxisfragen


Praxis-Dialog: Nichtwohnbau

neu:  Denkmalgeschützte Reiterhalle und Stall in Wohnungen und Büros umnutzen nach EnEV 2009 und EnEV 2014 - Wie kann, bzw. muss der EnEV-Nachweis für beide Bereiche geführt werden? Ist der Nachweis nach EnEV 2009 und EnEV 2014 überhaupt möglich? Wie ist mit den Auflagen des Denkmalschutzes zu verfahren, die eine Innendämmung nicht verbieten, diese aber vom Bauherrn nicht gewünscht ist? Wie kann sich der Planer in diesem Fall haftungsrechtlich absichern?

Gasbetriebene Wärmepumpe im EnEV-Nachweis für neu geplantes Wohn- und Nichtwohngebäude berücksichtigen

Sommerlichen Wärmeschutz nach EnEV 2014 gewährleisten bei Sanierung von Hochschulgebäuden

Krankenhaus Baujahr 1996 nach EnEV 2009 / 2014 erweitern: bestehende Fassade unverändert verschieben und Luftdichtheit der Gebäudehülle gewährleisten

EnEV-Nachweis nach EnEV 2009 für neues Industriegebäude mit neuer Wärmepumpe und Ölheizung im Bestand für die Produktion von Spritzgussmaschinen

Modernisierungen für Bestandsgebäude empfehlen im Energieausweis auf Verbrauchsbasis nach EnEV 2014

EnEV-Nachweis und Energieausweis für neu geplanten Nichtwohnbau mit Fernwärmeheizung vom Stadtwerk: ab 2015 von neuem Kraftwerk, das jetzt erbaut wird

Weitere Antworten auf Praxisfragen

.

| EnEV-online

 | EnEV-online: Energieausweis und Energieeinsparverordnung für Gebäude (EnEV).

.

| Home + Aktuell

.| EnEV 2014  | EnEV 2009  | EnEV 2007  | EnEV 2004 | Wissen+Praxis | Kalender | Software | Dienstleister

.

| Service + Dialog

.| Premium Login | Praxis-Hilfen | Newsletter | Zugang bestellen | Medien-Service | Kontakt | Portal | Impressum

.


© 1999-2014 | IMPRESSUM | Kontakt zur Redaktion
   Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
   Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart