Übersicht / Sitemap |  Suche in EnEV-online  |  Suche in EnEV 2014  |

EnEV-online.de

Premium Login  |  Kontakt  |  Media-Daten  | 

 
   Home + Aktuell
   Neu: GEG 2018
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
.
   Service + Dialog
   Premium-Login
   Zugang bestellen
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   EnEV-Archiv
   Medien-Service
   Kontakt | Portal
   Impressum
   Datenschutz
EnEV-Newsletter 07/2017

EnEV-Newsletter: Was gibt es Neues?

Was spricht für die kontrollierte Wohnungslüftung? Nachdem Bauherren häufig bei uns nachfragen und keine Lüftungsanlagen wünschen, haben wir die wichtigsten Markt-Akteure befragt. Lesen Sie in unserem Dossier ihre Antworten und lassen Sie uns wissen, wie Sie antworten.

Sollen Makler vorläufig keine Energiekennwerte in Immobilienanzeigen mehr angeben? In unserem zweiten Dossier haben Politiker, Verbraucherschützen und Planer uns ihre Meinung dazu gesagt. Auch dieser Dossier ist noch offen und wir freuen uns auf Ihre Reaktionen.

Wussten Sie, dass Investoren Schlage stehen um neue Logistik-Immobilien zu finanzieren? Wie steht es jedoch um die energetischen Belange dieser Bauten? Frank Weber, von Jones Lang LaSalle, berichtet im Interview über den aktuellen Stand und weitere Perspektiven.

Die Fragen zur EnEV-Praxis gehen nicht aus! Lesen Sie die Antworten zum EnEV-Nachweis für einen neuen Bürokomplex mit Logistikbereich, ab wann ein Neubau zum "Baubestand" gehört und was die EnEV beim hydraulischen Heizungsabgleich fordert.


EnEV-Newsletter 07/2017 - Inhalt

->  Dossiers: Wohnungslüftung und Immobilien-Anzeigen
->
Logistik-Immobilien als Chance: Interview und Praxis-Dialog
->
Praxis-Hilfen: Energieausweis und hydraulischer Abgleich
->
Praxishilfen: Publikationen und Praxis-Dialog

zum Anfang der Seite

Dossiers: Wohnungslüftung und Immobilien-Anzeigen .

EnEV-online Dossier: Kontrollierte WohnungslüftungDossier: Kontrollierte Wohnungslüftung
Lüftungsanlagen:
Fluch oder Segen?
_"Stimmt es, dass wir in unserem neuen Haus eine Lüftungsanlage nach EnEV installieren müssen?" fragen Bauherren häufig bei uns nach. Kontrollierte Wohnungslüftung ist unerwünscht und vielfach in der Kritik der Nutzer. Grund genug für uns die wichtigsten Markt-Akteure zu befragen: Was spricht für ein kontrollierte Wohnungslüftung? Welche Lösungen bieten sich für Probleme an? Welcher Trend zeichnet sich für die nächsten Jahre ab? Lesen Sie ihre Antworten.
|
EnEV-online Dossier: Kontrollierte Wohnungslüftung
| EnEV und EEWärmeG Praxis: Arbeits-Hilfen und Dialog

.
Energiekennwerte in Immobilienanzeigen: Ausnahme für Makler?Dossier: Energiekennwerte in Anzeigen
EnEV-Ausnahme für Makler?
_Energiekennwerte sind in kommerziellen Immobilien-Anzeigen Pflicht: Doch Makler sollen bis zum Inkrafttreten des neuen GebäudeEnergieGesetzes (GEG) davon befreit werden! Diese Idee kam auf, weil der Entwurf für das neue Gesetz die Makler direkt benennt und die Energieeinsparverordnung (EnEV) nur die Verkäufer und Vermieter aufführt. Wir befragten die wichtigsten Akteure was sie von dieser Idee halten.
|
EnEV-online Dossier: Energiekennwerte in Anzeigen
| EnEV und EEWärmeG Praxis: Arbeits-Hilfen und Dialog

zum Anfang der Seite

Chance Logistik-Immobilien: Interview und Praxis-Dialog .

Interview mit Frank Weber, Jones Lang LaSalle SEInterview: Frank Weber, Jones Lang LaSalle
Logistik-Immobilien: Energetische Aspekte
_Gute Aussichten: 2016 wurden in Deutschland 6,7 Millionen m² neu vermieteter oder neu genutzter Logistikfläche erzielt und ca. 3,5 Millionen m² Logistikfläche wurden in den letzten Jahren neu gebaut. Auch die Investoren stehen inzwischen Schlange. Angesichts der guten Aussichten für Architekten und Planer haben wir Frank Weber, vom weltweit agierenden Beratungsunternehmen Jones Lang LaSalle SE, zu den energetischen Aspekten von Logistik-Bauten befragt.
|
Interview: Energetische Aspekte von Logistik-Bauten
| JLL: Markt für Logistikflächen auf hohem Niveau

.
Praxis-Dialog: Bürokomplex mit Logistik-BereichPraxis-Dialog: EnEV im Nichtwohnbau
Bürokomplex mit Logistikzonen
_Ein Industriebau mit mehrgeschossigem Bürobau und Anlieferung wird nach EnEV ab 2016 geplant. Die Logistik-Bereiche sind unterschiedlich temperiert. Wie werden diese Zonen im EnEV-Nachweis berücksichtigt? Wird die Hüllfläche dieser Zonen in der Energiebilanz mit erfasst? Wird auch die Kühltechnik mitbilanziert oder nur die eingebaute Beleuchtung? Lesen Sie unsere Experten-Antworten zu diesen und weiteren Fragen.
|
EnEV-Nachweis für Bürokomplex oder Logistik-Bereich
| Weitere Fragen und Antworten zur EnEV-Praxis

zum Anfang der Seite

Praxis-Hilfen: Energieausweis und hydraulischer Abgleich .

EnEV: Ab wann gehört ein Neubau zum „Baubestand“?Aussteller für Energieausweise
Ab wann ist Neubau "Bestand"?
_Wie Sie wissen, regelt die Energieeinsparverordnung die energetischen Anforderungen für Gebäude, genauer für "zu errichtende", "fertiggestellte" und "bestehende" Bauten. Ab welchem Zeitpunkt ist ein Gebäude als "bestehend" im Sinne der EnEV anzusehen? Wenn ein fertiggestelltes Gebäude als "bestehend" angesehen wird, gilt die Ausstellungsberechtigung für Energieausweise laut § 21 (Ausstellungsberechtigung für bestehende Gebäude)? Lesen Sie die Antworten von Andreas Kübler, Pressesprecher des BMUB, Berlin.
|
EnEV: Ab wann gehört ein Neubau zum Baubestand?
| EnEV und EEWärmeG Praxis: Arbeits-Hilfen und Dialog

.
EnEV-Anforderungen an den hydraulischen Abgleich Praxis-Dialog: Was fragen Fachleute?
Hydraulischer Heizungsabgleich
_Durch den hydraulische Abgleich wird jeder Heizkörper und jeder Heizkreis einer Heizungsanlage auf einen bestimmten Durchfluss des warmen Wassers eingestellt. Die Energieeinspar-Verordnung (EnEV 2014) regelte den hydraulischen Abgleich noch nicht. Schreibt die EnEV ab 2016 den hydraulische Abgleich vor? In welchen Normen und Richtlinien wird der hydraulische Abgleich geregelt? Lesen Sie unsere Experten-Antworten dazu.
|
Dialog: EnEV-Anforderungen an hydraulischen Abgleich
| EnEV und EEWärmeG Praxis: Arbeits-Hilfen und Dialog

zum Anfang der Seite

Praxishilfen: Publikationen und Praxis-Dialog

Praxishilfen: Publikationen und Fachinfos
- EnEV 2014 + EEWärmeG 2011: Kurzinfo Praxis
- GEG 2018: Was kommt wann?
- Merkblatt: Energie-Nachweise für Gebäude
- Beuth: Normen und Fachmedien zu EnEV und EEWärmeG

Dialog: Fragen und Antworten zu neuen Praxisbeispielen
- Nachweis nach EnEV ab 2016 für neu geplantes Hotel
- Lüftungsanlage in ungedämmtem Betriebsgebäude
- Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes
- Nachweise für neu erbauten Technikzentralen
Weitere Fragen und Antworten zur EnEV-Praxis

zum Anfang der Seite

 


Publikationen, Arbeitshilfen
 GEG 2018: Was kommt wann?
EnEV + EEWärmeG Praxis
 EnEV 2020: Klimaneutrale Bauten
 Dialog: Fragen Auftraggeber
Merkblatt: Energie-Nachweise


Beuth Verlag: Publikationen und Praxishilfen
Normen und Fachmedien rund um
die EnEV und das EEWärmeG


9. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren

9. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren - 24.-25. Nov.
im Hannover Congress Centrum


EnEV 2014 + EnEV ab 2016 + EEWärmeG - Regelungen klar und verständlich erläutert

EnEV und EEWärmeG - klar und verständlich. Ringbuch / E-Book


Energieblog energynet:  energiesparendes Bauen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
Energieblog energynet:  energie-
sparendes Bauen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien


Praxis-Dialog Wohnbau

Neu: Stromertrag aus Photovoltaik-Anlage (PV) auf dem Dach eines neu geplanten KfW-40-Plus-Einfamilienhauses im EnEV- und KfW-Nachweis rechnerisch berücksichtigen

EnEV ab 2016: Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes führen für neues Wohnhaus mit verglasten Loggien vor den Wohnräumen

EnEV ab 2016 und EEWärmeG 2011: Nachweise für neu erbauten Technikzentralen zur Nahwärme-Erzeugung für die Trinkwasser-Erwärmung und Raumheizung von Reihenhäusern und Geschosswohnbauten

Primärenergiefaktor vom Gasnetzbetreiber verwenden für EnEV- und EEWärmeG-Nachweis für Neubauten, die teilweise durch Biogasnetz versorgt werden

Nachweise nach EnEV ab 2016, EEWärmeG 2011 und für KfW-Effizienzhaus-55-Förderung für neu geplantes Studentenwohnheim mit Serviceräumen im Erdgeschoss

Den wesentlichen Primärenergiefaktor für Verbrauchs-Energieausweis im Baubestand ermitteln

Nachrüstpflicht für ungedämmte Einstiegsluke zum Dachboden eines Wohnhauses Baujahr 1936


Praxis-Dialog Nichtwohnbau

Neu: EnEV-Pflicht zur Inspektion von Klimaanlagen im Bestand: Möglichkeit der Befreiung aufgrund mangelnder Wirtschaftlichkeit und unbilliger Härte

Nachweis nach EnEV ab 2016 für neu geplantes Hotel mit Wärme-Technikräumen im Kellergeschoss, die durch die Abwärme der Geräte beheizt werden

Anforderungen nach EnEV 2014 an die Lüftungsanlage in einem ungedämmten Betriebsgebäude aus den 80-er Jahren für Schaltanlagen und kurzzeitigem Personal

EnEV ab 2016 und EEWärmeG 2011: Nachweise für neu erbauten Technikzentralen zur Nahwärme-Erzeugung für die Trinkwasser-Erwärmung und Raumheizung von Reihenhäusern und Geschosswohnbauten

Primärenergiefaktor für EnEV-Nachweis berücksichtigen für Erweiterungsbau einer Grundschule, mit Wärmeversorgung über neue Heizzentrale - mit KWK und Erdgas - aus anderem Gebäude

Nichtwohngebäuden mit Vorhang-Fassaden nach EnEV sanieren und nachweisen, wenn Paneele teilweise ersetzt werden

Anforderungen der EnEV 2014 / ab 2016 an neu errichtete Raum-Schießanlagen

Schulzentrum im Bestand: 50 Prozent der Wärmeversorgung vom Wärmenetz auf Erdsonden mit Wärmepumpen umstellen, wobei Primärenergiebedarf steigt

Primärenergiefaktor vom Gasnetzbetreiber verwenden für EnEV- und EEWärmeG-Nachweis für Neubauten, die teilweise durch Biogasnetz versorgt werden

.

| Home + Aktuell

.| neu: GEG 2018  | EnEV 2014/2016  | EEWärmeG 2011  | Wissen + Praxis | Dienstleister | Service + Dialog |

.


© 1999-2017 | Impressum + Datenschutz | Kontakt |
Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart